Schreiben im Beruf? Wie fit sind Sie?

Das Schreibenkönnen gilt als Schlüsselqualifikation im Beruf.

WENN

Sie selbstständig tätig sind oder
als Fach- und Führungskraft arbeiten oder
als Nachwuchskraft ins Berufsleben einsteigen,

DANN

stehen auch Sie vor der Frage, wie gut Sie mit Ihren Kunden per Geschäftsbrief oder E-Mail kommunizieren, wie präzise Sie sich ausdrücken, wie klar Sie auf den Punkt kommen.

Mehmet Karaman (toonpool)Hand aufs Herz:

Wie schreibfit fühlen Sie sich? Sind Sie fit in Rechtschreibung und Kommasetzung? Testen Sie es selbst. War alles richtig? Kompliment, das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich.

Wie sieht es bei Ihnen mit dem Satzbau aus? Schreiben Sie verständlich und leserorientiert? Oder neigen Sie zu langatmigen Bandwurmsätzen oder zu kompliziert gebauten und unverständlichen Schachtelsätzen? Was sagt Ihr Bauchgefühl beim Schreiben? Auch das können Sie in einem Test überprüfen.

Wie viel Zeit brauchen Sie für das Formulieren? Fühlen Sie sich sicher und schreiben Sie einfach drauflos? Oder tippen Sie los, löschen das Geschriebene wieder, tippen wieder neu, grübeln über einer besseren Formulierung und brauchen am Ende viel zu viel Zeit für jeden Text? Wie viel Ihrer Arbeitszeit wird auf diese unproduktive und ineffiziente Weise verbracht? Zwei bis drei Stunden am Tag? Zehn bis fünfzehn Stunden in der Woche? Wie wäre es, bewährte Schreibtechniken kennenzulernen, die zu effizienteren Schreibprozessen führen und das Schreiben im Beruf leichter und einfacher machen?

PW2012_pic-gplus-swGrübeln Sie nicht länger über einzelnen Schreibfragen und konsultieren Sie am besten die richtige Fachfrau.

Mein Name ist Petra Winkler und als studierte Germanistin, erfahrene Texterin sowie ausgebildete Schreibberaterin helfe ich Ihnen bzw. Ihren Mitarbeitern mit Einzelberatungen oder Schreibseminaren

  • individuelle Unsicherheiten beim Schreiben zu klären
  • die Knackpunkte aufzuspüren und zu korrigieren sowie
  • die eigenen Schreibfähigkeiten grundlegend zu verbessern.

Eine Schreibberatung oder auch ein Schreibseminar hilft, Fehler zu vermeiden, mehr Sicherheit zu gewinnen und effizienter zu schreiben.

Nutzen Sie jetzt die Gelegenheit zu einem kostenlosen Erstgespräch. Einfach das Formular ausfüllen und absenden:

Anrede (Pflichtfeld)
 Herr Frau

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Firmenname/Abteilung (optional)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Meine Wunschtermine: Das Angebot einer kostenlosen Besprechung interessiert mich, ein telefonischer Gesprächstermin würde mir zu folgenden Zeiten passen (bitte ergänzen Sie hier noch drei mögliche Termine und ggf. noch eine Telefon-Nr. fürs Zurückrufen):

 

Sie möchten keinen Gesprächstermin, sondern sind stattdessen neugierig auf den Infobrief, der Ihnen hin und wieder Tipps und Hinweise zu verschiedenen Themen rund ums Schreiben liefert? Dann tragen Sie sich einfach hier ein: 

 

 

 

(*) Die Angabe von Namen oder Vornamen ist freiwillig und kein Muss. Die Angabe der E-Mail wird nach dem Double-Opt-In-Verfahren überprüft, das heißt, Sie erhalten eine Bestätigungs-Mail an die angegebene Adresse. Ihre Mail-Adresse wird erst in den Verteiler aufgenommen, wenn diese Bestätigung abgeschlossen ist.

Hinweis: Der Newsletter erscheint nicht regelmäßig, sondern in wechselnden Abständen von ca. zwei bis drei Monaten. Themen könnten sein: Tipps zum beruflichen Schreiben, Tipps zu Formulierungsfragen, je nach Anfragen von Interessenten und Kunden könnten aber auch Tipps fürs biografische oder kreative Schreiben dabei sein. Mailing-Daten und Mailing-Versand laufen über den Anbieter CleverReach, der den vollumfänglichen Datenschutz im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes gewährt.